Selbstbedienungsladen für regionale Produkte

vom 23. 6. 2020
Vater und Tochter in einem Selbstbedienungsladen

Immer mehr heimische Bauern setzen beim Verkauf ihrer Produkte auf Selbstbedienungsläden. Vor allem in der aktuellen Situation boomt das Geschäft mit der Selbstbedienung. Die Menschen begrüßen die Möglichkeit, schnell und kontaktlos einkaufen zu können. Der Betrieb eines Selbstbedienungsladens wird im Regelfall mit dem Verkauf von regionalen Produkten umgesetzt. Im Zusammenhang mit diesem Trend und der erhöhten Nachfrage nach hochwertigen Lebensmitteln aus der Region kann diese Konzept auch in Zukunft Erfolg haben.

Inhalt des Beitrags

Der Selbstbedienungsladen

Grundsätzlich ist ein Selbstbedienungsladen ein Geschäft, in dem Kunden ihre gewünschte Ware ohne Hilfe von Personal vor Ort auswählen, die gewählten Produkte in die Kasse eingeben und danach den angezeigten Endbetrag bar oder mit Bankomatkarte zahlen. Im Regelfall werden in Selbstbedienungsläden Lebensmittel für den täglichen Bedarf verkauft.

Produkte von regionalen Bauern und lange Öffnungszeiten

Ein wichtiger Faktor für den erflgreichen Betrieb eines Selbstbedienungsladens ist das Produktsortiment. Häufig werden in Selbstbedienungsläden Produkte aus der Region verkauft. Dies ist für viele Konsumenten einer der Hauptgründe, einen Selbstbedienungsladen anstelle eines herkömlichen Supermarktes aufzusuchen. Betreiber eines Selbstbedienungsladens sollten deshalb immer darauf achten, dass sie hochqualitative Produkte von Bauern aus der Region anbieten. Ein weiterer Vorteil von Selbstbedienungsläden sind die Öffnungszeiten. Viele Kunden schätzen es, auch mal am Sonntag oder nach 20:00 Uhr einkaufen zu gehen. Einige Selbstbedienungsläden bieten ihren Kunden sogar die Möglichkeit, 24 Stunden und 7 Tage die Woche regional einzukaufen.

Die einfache Registrierkasse QuickBon
Für Selbstbedienungsläden geeignet

QuickBon ist eine der wenigen modernen Kassen die ohne aktive Internetverbindung auskommt. Dies beschleunigt nicht nur den Verkauf, sondern macht das System auch ausfallsicher. Durch den speziell für Selbstbedienungsläden entwickelten Kiosk-Betrieb eignet sich QuickBon auch ideal für dieses Konzept.

Vertrauen als Grundlage

In einigen Selbstbedienungsläden dürfen sich Kunden neben der Ware auch das Wechselgeld beim Bezahlen selbst nehmen. Ehrlichkeit und Vertrauen sind bei diesem Geschäftskonzept die Grundlage. Dies führte vor allem zu Beginn vielerorts zu Skepsis. Aus Erfahrungsberichten einiger Bauern wissen wir aber, dass das Modell bis auf einige wenige Unregelmäßigkeiten gut funktioniert.

Kassensystem für Selbstbedienungsläden

Selbstbedienungsläden sind nicht von der Registrierkassenpflicht ausgenommen. Damit der Verkauf in Selbstbedienungsläden schnell und mühelos abgewickelt werden kann, ist die Verwendung eines professionellen Kassensystems ratsam. Das erspart den Kunden Frust und dem Ladenbesitzer viel Arbeit. Das QuickBon Kassensystem ist mit speziell für Selbstbedienungsläden entwickelten Funktionen ideal für den Betrieb im eigenen Selbstbedienungsladen geeignet.

Fazit

Gerade in Zeiten wo wieder mehr Wert auf Regionalität und Nachhatigkeit beim Kauf von Lebensmitteln gelegt wird, lohnt sich der Betrieb eines eigenen Selbstbedienungsladens. Zudem kann dieser zusätzlich zum eigenen Hofladen betrieben werden. Wichtig beim Betrieb eines Hofladens ist es außerdem Vertrauen in die Menschen zu haben, ganz nach dem Motto: “Wer Vertrauen gibt, bekommt auch Vertrauen zurück”.

Die einfache Registrierkasse QuickBon
  • schon ab 15 € im Monat
  • Belege in Rekordzeit
  • Einfache Bedienung und Inbetriebnahme
  • Keine Internetverbindung notwendig


Badges QuickBon Deutschland
Die einfache Registrierkasse QuickBon
  • schon ab 15 € im Monat
  • Belege in Rekordzeit
  • Einfache Bedienung und Inbetriebnahme
  • Keine Internetverbindung notwendig
Badges QuickBon Deutschland

Weitere Aktuelle Beiträge